INSTITUT

Tragkonstruktionen sind ein integraler formgebender Bestandteil eines jeden Bauwerks und deren sicheres Funktionieren ist eine unabdingbare Notwendigkeit für die Benutzer. Deshalb sind sowohl das Verstehen des Tragverhaltens sowie das Aufzeigen der Formenvielfalt von Tragkonstruktionen wichtige Bestandteile in der Lehre für Architekturstudenten.

Das Institut für Tragwerksentwurf spannt dabei den Bogen von der Vermittlung des Grundlagenwissens über mechanische und baupraktische Zusammenhänge einfacher Tragstrukturen wie Balken, Fachwerk, Seil, Bogen und Rahmen bis hin zu aktuellen Fragestellungen wie des Entwurfs und der Umsetzung von Tragkonstruktionen in zunehmend komplexen Prozessen der digitalen Planung. Ausgehend von einer angeleiteten Grundausbildung ist dabei vor allem das Umsetzen des erlernten Wissens durch eigenständiges Entwerfen, Entwickeln und Konstruieren von Tragstrukturen von großer Bedeutung. Dabei steht die Vermittlung einer entsprechenden Arbeitsmethodik sowie das Schärfen des Blickes für angemessene Tragwerkslösungen, passend zur jeweiligen Entwurfsaufgabe, im Mittelpunkt.

Die Zusammenarbeit mit Unternehmen aus der Bauindustrie, bietet die Möglichkeit zum forschungsorientierten aber praxisnahen, kreativen und wissenschaftlichen Arbeiten. Schwerpunkt der Forschung am Institut bilden die Entwicklung innovativer Hybridbauweisen unter Verwendung neuer Materialien sowie die Implementierung neuartiger robotergestützter Prozesstechniken für das Bauwesen. Angestrebt wird dabei ein enger Kontakt zur Baupraxis durch Kooperationen mit ausführenden Firmen sowie das Aufzeigen der Machbarkeit durch die Umsetzung von Prototypen.