Workshop Rob|Arch 2014



Informal Material Formation
Workshop des Instituts für Tragwerksentwurf, TU Graz in Kollaboration mit der Material Processes and Systems (MaPs) Group, Harvard GSD anlässlich der Rob|Arch 2014


Die digitale Fabrikation und die daraus erwachsenen Möglichkeiten für die Architektur, haben in den vergangenen Jahren ein neues Forschungsfeld generiert, das zu einem festen Bestandteil von Forschung und Lehre am Institut für Tragwerksentwurf geworden ist.
Wie auch schon 2012 im Rahmen der ersten Rob|Arch Konferenz haben das ITE und die MaPs Group an der Konferenz eine Co-Chair Tätigkeit übernommen und einen dreitägigen Workshop angeboten.

Unter der Leitung von Felix Raspall (Doctor of Design Candidate an der Harvard Graduate School of Design) und Felix Amtsberg (Universitätsassistent am Institut für Tragwerksentwurf ) erarbeiteten die Teilnehmer aus Europa, Asien, Australien und Nordamerika konzeptionelle Anwendungen, unter der Verwendung und Implementierung sensorischer Information in einen robotergesteuerten Fabrikationsprozess. In den Werkstätten der Carnegie Mellon University, Pittsburgh wurden in unterschiedlichen Fallstudien, Abschnitte von unbekannter Position, Form und Größe nach mit einer 3d-Kamera geometrisch analysiert und mit einem ABB IRB 140 Industrieroboter via Pic and Place zu komplexen Gebilden geschlichtet, und plastisch verformbare Materialien wurden durch maschinelle Druck- und Klopfbewegung iterativ zu gewünschten Geometrien umgeformt.


Die Ergebnisse, wurden vor internationalem Fachpublikum im Rahmen der anschließenden Konferenz an der University of Michigan Taubman College of Architecture and Urban Planning präsentiert. Der Artikel zu diesem Workshop ist im Konferenzband “ Robotic Fabrication in Architecture and Design 2014“ erschienen.



Workshop Co-Chairs: Martin Bechthold, Stefan Peters, Felix Raspall, Felix Amtsberg

// Autor: Felix Amtsberg